Warum nur Waschlappen ihre Neujahrsvorsätze nicht einhalten – und wieso du nicht dazugehörst

Neujahr, Zeit der guten Vorsätze und Veränderungen. Gerade sind wir noch dabei, das letzte Glas Sekt auf der Party herunterzukippen, einen Moment später soll alles anders werden. New year, new me. Also weg mit den Käsespätzle und ab ins Gym, endlich was für die Gesundheit tun. Bis es damit dann nach ein, zwei Wochen wieder leer auf der Trainingsfläche wird.

So ziemlich jeder von uns hat sich zum Jahreswechsel schon mal etwas vorgenommen. Mehr Sport im neuen Jahr zu treiben, gehört dabei zu den Klassikern der guten Vorsätze. Schade nur, dass  gerade mal jeder Fünfte seine Vorsätze (Studie: Statista) auch wirklich hält. Wir Menschen sind nun mal Gewohnheitstiere, und hat man die letzten zehn Jahre morgens mit snoozen verbracht, fällt es erst mal schwer, morgens aufzuspringen, um sich zur CrossFit Morning Class auf den Weg zu machen. Da könnte man jetzt meinen: schlecht für dich, gut für uns und den Platz am Rack. Wäre da nur nicht unser Anspruch an uns, sich von anderen Gyms zu unterscheiden – und dazu gehört nicht nur, dass wir auf rosafarbene Gummihanteln gänzlich verzichten, sondern eben auch die glücklichen Gesichter unserer Mitglieder.  

Damit du dieses Jahr nicht zu den 95% gehörst, die irgendwann frustriert das Handtuch schmeißen, verraten wir dir hier unsere  Top 3 der Tipps, die dir dabei helfen, deine guten Vorsätze in die Tat umzusetzen.

New year, new me - so setzt du deine sportlichen Vorsätze um

1. Du hast kein Ziel und falls doch, liegt dein Fokus falsch

„Weniger Rauchen“. „Mehr bewegen“. „Abnehmen“ – das sind alles keine Ziele, sondern schlichtweg Träume. Auch wenn du dafür arbeitest, hast du keine Ahnung wann dein Ziel eigentlich genau erreicht ist und ob du auf dem richtigen Weg bist. Ohne ein solches Ziel kannst du keinen Plan schmieden. Und ohne Plan kannst du deine Vorsätze gleich in die Tonne treten.

So geht’s richtig:

Lautet dein Wunsch „Mehr Sport“ könnte ein konkretes Ziel beispielsweise so aussehen:

Ziel: Jeden Monat mindestens 3 Mal pro Woche für je 30 Minuten trainieren.

Messbar. Realistisch. Konkret. Und auf einmal ganz easy.

2. Prozessorientiertes Denken ist Teil deines Ziels

Du hast ein SMARTES Ziel? Gut, aber das ist nur der Anfang. Warum? Angenommen dein Ziel ist es, innerhalb von 12 Wochen 6 Kg Fett zu verlieren. In deinem Kopf kreist jetzt durchgehend der Gedanke „abnehmen, abnehmen, abnehmen, abnehmen“. Mehr als mentalen Stress und einen rauchenden Kopf bringt dir das nicht.

Was dir dagegen Druck nimmt, sind konkrete Schritte: Stell dir bitte einmal vor, wie es wäre, wenn du zu 100% wüsstest, was du zu tun hast. Wenn du nicht scheitern kannst, sofern du am Ball bleibst. Wie sehr würde dich das zum Dranbleiben motivieren?

Der Weg ist das Ziel

Übersetze dein Ziel also in einen Prozess aus 3 bis 5 kleinen Schritten, die du dafür tun musst, (oder jeden Tag befolgen musst). Daraus entsteht ein Tages- und Wochenplan.
Dadurch wird das Erreichen deines Ziels so simpel wie Malen nach Zahlen. (Simpel, nicht einfach!)

 

So geht’s richtig:

Ist dein Ziel z.B.: „2kg Gewichtszunahme, davon vorwiegend Muskeln innerhalb von 8 Wochen“ Tages- und Wochenplan: 

  • 4 Trainingseinheiten pro Woche nach Plan X
  • Kalorienüberschuss von 250kcal pro Tag
  • Mind. 1,5g Eiweiß pro Tag

Wie die Schritte für dein konkretes Ziel aussehen könnten, verrät dir unser Team.

3. Wenn du groß werden willst, musst du auch ein bisschen Spießer werden.

Das klingt jetzt leider total spießig, aber das Ganze funktioniert nur, wenn du auch wirklich willst und dem Sport einen hohen Stellenwert einräumst, dir bewusst Zeit für dein Training schaffst (Wie viele Stunden hast du schon mit Netflix verbracht? Siehst du…) und an deinen Zielen arbeitest.  Das geht nicht von allein und dazu gehört ein gewisses Maß an Eigendisziplin. Die Einstellung dazu musst du mitbringen, bei allem weiteren helfen wir dir gern.

Und übrigens: Wer sagt denn eigentlich, dass man neue Vorsätze nur zum Jahreswechsel in Angriff nehmen kann? 

ENTDECKE DAS ELBGYM

PERSÖNLICH UND

Bei uns bist du richtig. Ob Anfänger oder Athlet, wir bringen dich deinem Ziel näher. Lerne in einem begleiteten Training oder Beratungsgespräch unsere Leistungen und Kompetenzen kennen.

Mit dem Absenden der Daten stimmst du unseren Nutzungsbedingungen und Datenschutzbestimmungen zu.

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Erfahren Sie mehr in unserer Cookie-Richtlinie