„Wie haben wir eigentlich zueinander gefunden…?“ Football-Experte und Mitglied Patrick Esume im ELBGYM-Interview

Wer öfters in unserem Eppendorfer Studio trainiert, hat ihn sicher schon gesehen – meistens mit Headset in den Ohren und hochfokussiert in den Sätzen: Football-Experte Patrick Esume ist schon seit den frühen Tagen Mitglied im ELBGYM. Wilhelm hat mit ihm gesprochen und ihn im 1:1-Interview gefragt, wie er den Weg zu uns fand, wie Profisportler vom Training im Gym profitieren könne und – die Frage aller Frage – wer dieses Jahr den Super Bowl gewinnt.

PATRICK ESUME IM INTERVIEW MIT WILHELM

Wilhelm: Wie haben wir eigentlich zueinander gefunden? Du – ELBGYM – ich, da war doch was und das war doch vor deiner Zeit als ran-Experte

Patrick: Genau, das war vor meiner Zeit im Fernsehen. Da war ich noch einfach nur Bundesliga-Footballtrainer und du warst noch Spieler.

Wilhelm: …durchschnittlicher Spieler…

Patrick: Ne, ne, ne, mach dich mal nicht kleiner, als du bist. Und dann war ich mal bei dir, weil ich gehört hatte, du hast ein Gym eröffnet. Die Football-Welt ist ja wie eine kleine Familie. Da war ich bei dir zur Eröffnung des ELBGYMS in der Innenstadt und ich war überrascht, was du da hingezaubert hast und ja, seitdem kennen wir uns.

Wilhelm: Deine Karriere ist seitdem steil gegangen… Was dieser ganze Football-Boom der letzten Jahre so für dich zu erwarten?

Patrick: In der Form nicht. Mir war schon klar, dass Football hier eine hohe Zuschauerschaft hat, es gab zum Beispiel die NFL Europe und die war schon in einigen Städten sehr erfolgreich. Aber dass es dann so abgeht mit Deutschem Fernsehpreis, und dass dich die Menschen in Österreich, Deutschland und der Schweiz erkennen – damit hätte ich nicht gerechnet.

Wilhelm: Was ich ja persönlich toll finde – du nutzt deine Bekanntheit auch positiv – auch öfters mal zu politischen Themen, insbesondere jetzt zu den letzten Ereignissen in den USA, wo es ja ziemlich viel Polizeigewalt gibt. Da wirst du ja sicher auch auf negatives Feedback stoßen. Wie gehst du damit um?

Patrick: Natürlich ist das nicht immer von Vorteil für eine Person des öffentlichen Lebens, wenn man sich zu so kontroversen Themen äußert. Aber für mich ist das eigentlich ganz klar: Das ganze Rassismus und „Black life matters“-Thema ist für mich ein gesellschaftliches, menschliches Problem. Ich habe für mich gesagt, ich habe die Verpflichtung, mich dazu zu äußern, dass wir vernünftig miteinander umgehen. Du kennst das ja: Wir haben beide zwei kleine Kinder, wir haben eine Verantwortung der nächsten Generation gegenüber und das ist wichtiger als 1000 Follower mehr oder weniger.

Wilhelm: Kommen wir zum Thema Training: Zunächst mal eine generelle Frage: Wie wichtig ist eigentlich dieses Athletic Training für Football? Reicht es, wenn die Jungs Talent haben und ihr Training auf dem Platz machen, oder muss man dafür unbedingt ins Gym?

Patrick: Talent allein reicht da nicht: Hard work always beats talent. Die Basis und Voraussetzung, um im Sport – ganz egal in welcher Disziplin – erfolgreich zu sein, ist immer das Gym. Hier kannst du explosiver, schneller, kräftiger, ausdauernder werden. Deshalb findet der Großteil der Football-Vorbereitung hier statt. Das gilt aber, wie gesagt für alle Sportler. Ich habe auch schon BWA-Schwergewicht-Boxer für Wettkämpfe vorbereitet, Surfer, Frauen-Weltmeister im Boxen… und ich immer den Fokus auf das Gym gelegt, dass wir hier das Fundament legen, um dann sportspezifisch erfolgreich zu sein.

Wilhelm: Spielen tun wir ja beide schon ein paar Tage nicht mehr… wieso trainieren wir dann eigentlich noch?

Patrick: Weil wir verstanden haben, dass Sport mehr ist als ein Zeitvertreib. Das ist ja auch eine Lebenseinstellung. Sich körperlich fit zu fühlen, vernünftig auszusehen – ich bin überzeugt, dass du, wenn du einen fitten Körper hast, auch einen fitteren Geist hast. Insofern ist Sport für mich wichtig, weil ich viel zu tun habe und hier kann ich abschalten, trainieren, treffe Gleichgesinnte. Ich tue mir etwas Gutes und verlängere mir damit mein Leben.

Wilhelm: Wieso trainierst du ausgerechnet im ELBGYM? Liegt es nur daran, dass wir uns kennen und bei dir in der Nähe sind?

Patrick: Nein, das liegt tatsächlich nicht daran; es gibt sogar ein paar, die sind noch näher. Aber nirgendwo sonst habe ich die Mischung aus perfektem Equipmemt und Ambiente. Ohne zu übertreiben: Du hast hier das beste Equipment, du hast ein traumhaftes Ambiente. Hier kommt man gern her und fühlt sich wohl und was mein persönliches Highlight ist, ist diese Tartanbahn da unten, wo du dich tatsächlich auch mal bewegen kannst:  du kannst Schlitten fahren, drücken, funktional trainieren… hier habe ich alles, was ich brauche. Und ich kann hier in Ruhe trainieren. Außer mit dir rede ich hier mit niemandem über Football. Hier beim Sport bin ich eher fokussiert und will in Ruhe trainieren. Als Gesamtpaket ist das ELBGYM deshalb echt top für mich. Ich bin ja auch immer morgens da, und da sieht man immer dieselben Leute, wie in so einer kleinen Familie.

Wilhelm: Erlaub mir noch eine abschließende Frage: Wer gewinnt dieses Jahr den Superbowl?

Patrick: Kansas City Chiefs. 

ENTDECKE DAS ELBGYM

PERSÖNLICH UND

Bei uns bist du richtig. Ob Anfänger oder Athlet, wir bringen dich deinem Ziel näher. Lerne uns in einem begleiteten Training oder mit einem 14 Tage Gutschein ausführlich kennen.

Mit dem Absenden der Daten stimmst du unseren Nutzungsbedingungen und Datenschutzbestimmungen zu.

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Erfahren Sie mehr in unserer Cookie-Richtlinie