Transformation: 7 Tipps, wie dir die Veränderung gelingt

Abnehmen, Muskeln aufbauen, definierter aussehen – wer im Fitnessstudio trainiert, tut das fast immer auch aus optischen Gründen. Ist ja auch naheliegend, denn bei kaum einem anderen Sport hat man so sehr die Möglichkeit seinen Körper zu formen wie beim Krafttraining. Doch worauf kommt es wirklich an, wenn du Muskelmasse aufbauen oder Fett abbauen willst? Wir haben elbgym-Mitglieder, die eine beeindruckende Transformation hingelegt haben, gefragt, und verraten dir in diesem Artikel, was du tun kannst, damit man auch DIR dein Training ansieht. 

1. Trainiere effizient

Viele trödeln stundenlang im Studio herum, ohne sich bei den Übungen wirklich zu verausgaben. Trainiere immer sei, dass du am Ende eines Trainings wirklich keine Power mehr hast. Auch was die Übungen angeht, solltest du ganz genau in dich hineinhorchen: mag sein, dass alle für Booty Gains auf Squats schwören. Wenn du bei der Ausführung von Kniebeugen deinen Hintern aber nicht richtig arbeiten spürst, ist es für dich wahrscheinlich nicht die beste = zielführendste Übung. 

2. Trainiere abwechslungsreich

Wenn du immer nur dasselbe Programm abspulst, gewöhnen sich Muskeln und Kreislauf an die Belastung, sodass du kaum noch gefordert wirst. Damit dein Körper sich verändert, solltest du immer neue Reize setzen. Zusätzliche Energie verbrennst du, wenn du in den Pausen zwischen zwei Sätzen knackige Cardioeinheiten, wie Seilspringen oder kurze Sprints einbaust.

3. Konzentriere dich auf die großen Muskelgruppen

Sit-ups für einen durchtrainierten Bauch? Wenn du so trainierst, wird es Ewigkeiten dauern, bis du eine Veränderung siehst. Falls überhaupt. Die besten Ergebnisse, erzielst du, wenn du beim Krafttraining möglichst große Muskelgruppen wie zum Beispiel Oberschenkel und Rücken forderst. Je mehr Muskelmasse du beanspruchst, desto höher ist der Nachbrenneffekt – das heißt also: Squats statt Crunches. 🏋🏻 

4. Iss vernünftig

Wenn du wirklich etwas verändern willst,  reicht Training allein (leider) nicht aus. Du musst auch deine Ernährung in den Griff bekommen. Versuche, möglichst frische, unverarbeitete Lebensmittel zu essen und erhöhe den Proteinanteil deiner Mahlzeiten. Wenn du abnehmen willst, bleibt deine Muskulatur so bei einem Kaloriendefizit eher erhalten. Willst du aufbauen, solltest du auch deine Kohlenhydratzufuhr erhöhen.

5. Regenerieren nicht vergessen

Was manche vor lauter sportlichen Ehrgeiz fast vergessen ist, dass der Körper Erholung genauso braucht wie das richtige Training. Muskeln wachsen nur in Erholungsphasen; zu viel Training kann zudem zu einem Übertraining führen, bei dem erhöht Cortisol ausgeschüttet wird. Das Stresshormon steht deinem Trainingserfolg im Weg, indem es die Qualität deines Schlafs mindert, deinen Appetit anregt und dazu führt, dass Fett eher eingelagert wird.

6. Schlaf genug

Wo wir gerade schon beim Thema ‘Regeneration‘ wären – am besten regenerierst du im Schlaf. Eine erholsame Nacht pusht das Immunsystem und sorgt dafür, dass du wieder gut gestärkt ins Training starten kannst. Damit du abends nicht gestresst bist, schalte am besten schon eine Stunde vor dem Schlafengehen Fernseher und Handy aus.

7. Sei geduldig

Gerade, wenn du zugenommen hast, möchtest du wahrscheinlich so schnell wie möglich die überflüssigen Kilos wieder loswerden. Sei geduldig – du hast nicht innerhalb weniger Tage zugenommen, also wirst du auch nicht in nur wenigen Tagen wieder abnehmen. Nimm dir Zeit und setz dich nicht unter Druck. Besser du trainierst kontinuierlich und bleibst am Ball, als einmal Vollgas zu geben und entmutigt wieder aufzugeben.

 Damit du deine persönlichen Ziele erreichst, kannst du dich natürlich jederzeit auch an unser Trainer-Team wenden. Wir helfen dir gern!

ENTDECKE DAS ELBGYM

PERSÖNLICH UND

Bei uns bist du richtig. Ob Anfänger oder Athlet, wir bringen dich deinem Ziel näher. Lerne in einem begleiteten Training oder Beratungsgespräch unsere Leistungen und Kompetenzen kennen.

Mit dem Absenden der Daten stimmst du unseren Nutzungsbedingungen und Datenschutzbestimmungen zu.

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Erfahren Sie mehr in unserer Cookie-Richtlinie