Jetzt Probetraining vereinbaren: info@elbgym.de
Jetzt Probetraining vereinbaren: 040 35 71 56 78
29.05.2018Crossfit BoxElbgym Eppendorf

Sport im Urlaub: Trainingspause oder weitermachen?

Endlich ist es wieder so weit: Es geht ab in den Urlaub und wir haben wieder Zeit für uns und die schönen Dinge im Leben. Doch während wir mit Eis und Buch am Strand liegen, wird so mancher von uns vom schlechten Gewissen gepackt. So gar nicht trainieren im Urlaub - macht sich das bemerkbar? Wir verraten dir, ob du wegen einer Trainingspause im Urlaub tatsächlich ein schlechtes Gewissen haben musst, oder ob du die Füße getrost auch mal stillhalten darfst.

Da hat man wochenlang auf den Urlaub und die Bikinifigur hintrainiert und – zack – kaum führt man dann endlich das Sixpack am Strand aus, wird man  ZACK auch schon vom schlechten Gewissen geplagt.: Wie schnell sieht man dir die zwei Wochen San Gria am All-you-can-eat-Buffet wohl an und wie lange dauert es, bis sich ein paar Tage oder auch Wochen Urlaub auf deine Fitness bemerkbar machen?

Erst einmal vorweg: Du kannst beruhigt sein. Wenn du als nächste Reise nicht gerade Sabbatical in Südamerika geplant hast, dauert es eine ganze Weile, bis sich deine Muskeln abbauen. Genau, wie du deine Muskeln nicht einfach über Nacht aufgebaut hast, wirst du sie so schnell nicht einfach verlieren. Je länger du schon trainierst, desto länger dauert es zudem, bis sich Muskeln abbauen.

Urlaub ist zum Entspannen da!

Wenn dir also nicht nach Sport ist, dann lass es bleiben. Urlaub ist zum Entspannen da – wenn du das ganze Jahr über fleißig trainierst, schaden dir ein paar Tage oder auch zwei, drei Wochen Urlaub, in denen du auf Sport verzichtest, nicht. Im Gegenteil – eine kurze Trainingspause kann dir sogar mal gut tun.

“Grundsätzlich sollte man gut zehn Tage bis zwei Wochen im Jahr pausieren”, sagt unser Trainer Coach Memo. So haben Gelenke und Knochen Gelegenheit, sich endlich zu erholen. Die meisten Menschen pausieren allerdings ohnehin so lange über das Jahr gesehen; irgendwann ist man meistens ja doch mal krank oder man findet selbst beim besten Willen keine Zeit zum Trainieren.

Rein physisch ist es also nicht unbedingt notwendig, im Urlaub zu pausieren. Ob im Urlaub trainiert wird oder nicht, liegt deshalb immer auch ein bisschen im eigenen Ermessen.

“Urlaub soll grundsätzlich ja der Entspannung dienen”, sagt unser Trainer Andreas. “man sollte deshalb genau in sich hineinhorchen, wonach einem ist. Wer sonst nur selten Sport macht, hat im Urlaub vielleicht richtig Lust zu trainieren.” Ganz nach dem Motto “im Urlaub ist alles erlaubt”, kannst du dann nach Lust und Laune trainieren. Vielleicht bietet es sich ja sogar an, eine neue Sportart zu testen, statt immer nur im Studio zu trainieren, laufen oder schwimmen zu gehen oder einen Surfkurs zu machen.

Wer nicht zunehmen will, trainiert

Wer im Urlaub sehr über die Stränge schlägt und sich vor einer Gewichtszunahme fürchtet, kann ein kurzes Zirkeltraining einlegen. So vermeidet man eine unerwünschte Zunahme.”In der Regel essen wir im Urlaub ja mehr als zu Hause”, sagt Coach Memo. Der elbgym-Trainer hält es deshalb so, dass er im Urlaub vier Mal die Woche ein kurzes, knackiges Workout am Morgen macht. “Ich mache ein 40-minütiges Zirkeltraining. Zu Hause trainiere ich sonst fünf, sechs Mal die Woche. Wenn das ganz wegfällt – plus die ganzen zusätzlichen Kalorien im Urlaub, macht sich das dann doch bemerkbar. Im Urlaub gönne ich mir gerne etwas – das will ich mir auch verdienen. Außerdem hat man, wenn man mehr isst, eh mehr Energie und dementsprechend Bewegungsdrang.”

 

Kein Sport im Urlaub? Dann trainiere vor dem Urlaub besonders hart!

Wenn du partout keine Lust hast, im Urlaub in deine Sportschuhe zu schlüpfen, macht es Sinn, vor deinem Urlaub härter als sonst zu trainieren. So kannst du im Urlaub ruhig ein bisschen mehr zulangen, ohne dass du gleich komplett die Form verlierst und dein Körper hat sich die Erholung richtig verdient.

“Ich gebe meistens vier Wochen vor meinem Urlaub noch mal so richtig Gas”, erzählt Trainer Andreas. “Dann habe ich mir Pizza, Eis und Cocktails im Urlaub wirklich verdient.” Grund genug also, auch im Sommer mal bei uns vorbeizuschauen. So kannst du in deinem Urlaub getrost die Füße hochlegen und das Leben außerhalb des Gyms genießen.

Schlagwörter: , ,