Jetzt Probetraining vereinbaren: info@elbgym.de
Jetzt Probetraining vereinbaren: 040 35 71 56 78
30.01.2018Elbgym Eppendorf

5 gute Gründe, im Gym zu trainieren

Muss man heutzutage - zu Zeiten von Fitness-Apps und Heimstudios - eigentlich noch im Fitnessstudio trainieren? Wir finden: JA! Warum? Das verraten wir dir in diesem Artikel.

Eigentlich wolltest du dich schon lange im Fitnessstudio anmelden… aber irgendwie warst du dir dann doch nicht mehr so sicher, ob sich eine Mitgliedschaft für dich überhaupt lohnt. Es gibt ja genügend Fitness-Apps, mit denen man seinen Körper in nur ein paar Wochen nur mit dem eigenen Körpergewicht komplett neu formen kann (alle, bei denen so etwas jemals schon mal geklappt hat, bitte hier melden), und wenn das nicht wirkt, kannst du spätestens im Frühling ja eh wieder draußen Sport machen – mal vorausgesetzt, du wohnst nicht in Hamburg, wo es so ziemlich IMMER regnet.

5 Gründe, wieso sich eine Mitgliedschaft im Fitnessstudio lohnt

Lohnt sich eine Mitgliedschaft im Fitnessstudio? Falls du nicht rein zufällig zu den Menschen gehörst, die eine Hantelbank im Wohnzimmer stylischer als Hausbar und Vitra-Sessel findet, dann lautet die eindeutige Antwort: JA. Klar, kannst du auch zu Hause trainieren, aber die Gefahr, dass du dort Übungen ohne fremde Hilfe falsch durchführst, ist relativ hoch. Wieso Training im Fitnessstudio außerdem effektiver ist und seinen Monatsbeitag wert ist, verraten wir dir in diesem Artikel.

Community

Allein trainieren kann mitunter ganz schön demotivierend sein. Im Fitnessstudio hast du Trainer und Mitglieder, die dich mitreißen. Wenn du Probleme damit hast, dich regelmäßig aufzuraffen, können zudem Kurse helfen: diese schaffen Verbindlichkeit und wenn du dich erst einmal für einen Kurs angemeldet hast, ist die Gefahr diesen wieder abzusagen, relativ gering.

Trainingsbetreuung

Sit-ups auf dem Teppich, Burpees im Wohnzimmer und du kommst trotzdem nicht ins Schwitzen? Falls es dich beruhigt: Wir auch nicht. Zuhause verausgaben wir uns in der Regeln weniger und schummeln eher mal bei der Ausführung. Das kann uns im Studio nicht passieren. In Kursen, wie zum Beispiel Crossfit (gibt es bei uns jeden Tag in einem unserer drei Studios), wirst du dazu angetrieben, 100 Prozent zu geben. Im Fitnessstudio wird dazu darauf geachtet, dass du keine Fehler bei den Übungen machst und dir so am Ende mehr schadest – das kann gerade ambitionierten Anfängern schnell mal passieren.

Abwechslung bringt’s

Du brauchst keinen Fitnessklub, weil du dir für zu Hause eine eigene Langhantel gekauft hast? O-kay. Dann hoffen wir mal, dass du bei der Anschaffung nicht zu geizig warst, denn wenn es um die richtige Ausstattung geht, lohnt es sich definitiv auf Qualität zu setzen. Im Fitnessstudio hast du den Vorteil, dass dir nebst Hantel Gewichte in allen erdenklichen Größenordnungen zur Verfügung stehen und du so auf Fortschritte besser reagieren kannst. Zudem kannst du jede Muskelpartie mit verschiedenen Geräten trainieren – so kommt garantiert keine Langeweile auf und du kannst immer neue Trainingsreize setzen.

Trainieren bei Wind und Wetter

Das ist Hamburg, und die Sonne scheint… nicht. So schön unsere Stadt sonst ja auch ist, das Wetter ist hier meistens nicht so einladend. Wer nicht bei Regen um die Alster laufen mag (um anschließend mit Grippe im Bett zu liegen), ist im Fitnessstudio gut aufgehoben. Hier ist es das ganze Jahr über trocken, dein Outfit bleibt so unversehrt und du schonst deine Abwehrkräfte.

Me-Time

Freundin, Kinder, der Kühlschrank – zu Hause gibt es immer irgendetwas, das dich ablenkt. Im Fitnesscenter kannst du dagegen so richtig abschalten und du hast sozusagen einen Mini-Urlaub vom Alltag.

Schlagwörter: , , ,